Bäume Pflanzen

Richtiges Pflanzen von Bäumen

 

Um ein bestmögliches Gedeihen neu gepflanzter Bäume im Garten zu ermöglichen müssen viele Faktoren beachtet werden.
Als erstes gilt es, den optimalen Standort zu bestimmten.
Das beginnt bei der Auswahl des Gehölzes entsprechend den örtlichen Begebenheiten, wie Bodenbeschaffenheit, Wasserversorgung, Licht-und Schattenverhältnisse und nicht zu vergessen der Platzbedarf, den die Krone des ausgewachsenen Baumes benötigt.


Sind diese ersten Faktoren geklärt, geht es nun an die richtige Wahl des zu pflanzenden Gehölzes.
Dabei gilt folgende Regel: je jünger ein Baum ist, umso besser die Entwicklungschancen, da sich diese Pflanzen am schnellsten und besten an den neuen Standort gewöhnen. Auch die Qualität bei der Auswahl ist nicht zu vernachlässigen. So sollten weder das Stämmchen noch Äste keine Beschädigungen aufweisen. Vielleicht vorhandene Jutebandagen, die den Stamm vor zu starker Sonneneinstrahlung schützen, sollten zur Kontrolle abgenommen werden, um sich zu vergewissern, das der Stamm des ausgewählten Baumes nicht verletzt ist.
Der Transport ist mit besonderer Vorsicht zu unternehmen, damit so wenig wie möglich die besonders im Frühjahr zarte Stammrinde nicht gequetscht wird und möglichst keine Ästchen abgeknickt oder gar abgerissen werden.
Möglichst zeitnah sollte nach dem Erwerb des Baumes mit der Pflanzung begonnen werden. Ist dies nicht möglich, so ist darauf zu achten dass der Wurzelballen regelmäßig feucht zu halten ist.

Garten Bäume Pflanzen

 

Der Tag des Pflanzen der Bäume beginnt mit dem Ausheben eines Pflanzloches, welches mindestens die zweifache Höhe und Breite des vorhandenen Wurzelballens aufweisen muss. Bevor nun der Baum in das vorbereitete Loch gesetzt wird, entfernt man die vorhandene Hülle um den Wurzelballen und durchtränkt diesen ausreichend. Damit das Einsetzen nicht zu tief erfolgt, ist darauf zu achten, dass der Stamm nicht versinkt, sondern der Wurzelansatz mit der Erdoberfläche abschliesst. Ansonsten passiert es schnell das feine Wurzeln anfangen zu faulen und damit die gesamte Entwicklung des gepflanzten Baumes verzögern.
Nachdem das Pflanzlocht aufgefüllt wurde, häufelt man einen sogenannten Giesrand an, um das Bewässern zu begünstigen.
Anschließend wird das Bäumchen mit drei Pfählen und breiten Bändern gegen Windbewegungen, die das Wurzelwachstum behindern können, befestigt.

Weitere Information zu Garten Bäumen und wie man Bäume und Sträucher Pflegt finden Sie auf der Startseite