Der Steingarten wird in den letzten Jahren immer beliebter, sodass es inzwischen auch schon viele Verkehrsinseln und öffentliche Plätze gibt, die zum Steingarten umfunktioniert wurden. Der Steingarten ist eine besonders schöne Art seinen Garten zu gestalten, und zudem noch recht einfach in der Pflege. Im Steingarten finden viele Tiere und Pflanzen ein Zuhause.

Hier fühlen sich mehr Pflanzen wohl als man zunächst denken mag. Manche Arten der Fetthenne, Akeleien - Arten, Kakteen, Enzian und einige Gras- und Moosarten. Um einen Steingarten richtig anzulegen muss jeder Schritt gut geplant werden. Der ideale Standort für einen Steingarten liegt in sonniger oder halbschattiger Lage. Bei der Wahl von Steinen ist weniger die Größe, als vielmehr die richtige Form entscheidend. Spitzer Steinbruch neben abgerundeten Flusssteinen sieht selten gut aus. Deshalb gilt es immer darauf zu achten, dass das Gesamtbild harmonisch erscheint und sich in die Umgebung einfügt.

Steingärten können sehr gut auch in schon bestehende Gärten integriert werden. Hier bieten sie als Miniaturgarten eine schöne Kulisse für die eher kleinwüchsigen Gebirgspflanzen und niedrigen Sträucher.